Kurzgutachten Zur Verkehrswertermittlung

Verkehrswertermittlung im Kurzgutachten

Ein vollständiges Immobilien Verkehrswertgutachten nach §194 BauGB ist grundsätzlich ziemlich umfangreich
(bis zu 60 Seiten) und dementsprechend auch teuerer als ein Immobiliengutachten in Kurzform.
Oftmals reicht bei vielen gängigen Angelegenheiten ein Verkehrswertgutachten in Kurzform.


Das unterscheidet das Kurzgutachten 

Hierbei wird genauso wie beim Gutachten nach § 194 BauGB der Sachwert, der Ertragswert oder der Vergleichswert zur Verkehrswertermittlung einer Immobilien herangezogen.
Der wesentliche Unterschied hierbei ist, dass bei der gekürzten Form des Wertgutachtens auf eine ausführliche
bautechnische Beschreibung der Immobilie, der Mikro- und Makrolage, der geografischen bzw. örtlichen Einflüsse
und die hierzu bezogene Situation verzichtet wird.
Beim Kurzgutachten wird die Beurteilung und Darstellung lediglich auf das wesentliche reduziert: auf den überschlägig errechneten Marktwert! Auch werden bei dieser Kurzform des Immobiliengutachtens keine weiteren durchstudierten Bauakten oder Dokumente als Anhang zum Gutachten beigefügt, was allein schon fast 12 Seiten ausmachen kann.


Wann ein Kurzgutachten beauftragt werden kann

Bei einer vielzahl von privaten Auseinandersetzungen oder Uneinigkeiten, wie z. B. in der Familie, bei
Erbgemeinschaften oder auch für das Familiengericht genügt ein Kurzgutachten zur Marktpreiseinschätzung.
Auch bei Scheidungsverfahren zwischen Ehegatten, zur Vermögensfeststellung für Firmen oder Privatpersonen
oder zur Wertfestsetzung gegenüber dem Finanzamt reicht ein Kurzgutachten in vielen Fällen aus. 


Wir beraten Sie ausführlich

Ob Sie ein Kurzgutachten zur Martkpreiseinschätzung einer Immobilie oder ein Verkehrswertgutachten
nach §194 BauGB benötigen, können wir Ihnen selbstverständlich nach einem kurzen Beratungsgespräch mitteilen.
In den meisten Fällen wird die Art des Immobiliengutachtens schon im Vorfeld von den zuständigen Behörden,
Rechtsanwalt, Steuerberater oder vom Verwalter definiert. Falls nicht, erledigen wir das natürlich für Sie.

Im Fall der Fälle ist ein Kurzgutachten meistens bei Bedarf auf ein Gutachten nach § 194 BauGB erweiterbar.
Rufen Sie uns an und lassen Sie sich hierzu individuell und völlig unverbindlich beraten! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  bei erblichen Angelegenheiten

  steuerrechtlichen Angelegenheiten

  zur Marktpreiseinschätzung für Eigentümer

  für den Nachlass

  bei Verkaufsabsicht

  um den aktuellen Marktwert zu ermitteln

  für Erbgemeinschaften

  bei Scheidungsverfahren

  bei Vermögensbesteuerung

  zur Feststellung des Vermögens